Gürne Zonen in Graz – die neuerste Abzocke 4. März 2007
0 Kommentare

Ab Juni wirds für Autofahrerinnen und Autofahrer in Graz erneut teuer. Es kommt für 8000 Parkplätze eine Gebührenpflicht, die als „grüne Zone“ gegenüber der bestehenden blauen Zone bezeichnet wird.

Primäres Ziel der Politiker ist es die Pendler an den Stadtrand zu drängen, um die vorfinanzierten Park&Ride Zentren zu amortisieren. Die Gebühren für Pendler sind für 30 Cent/30min nicht gerade günstig. Die Pendlermonatskarte kostet dann 25 EUR, die Jahreskarte 240 EUR.

Grüne Zonen Übersicht copyright KleineZeitung

Für Anrainer wird das ganze zum Glück günstiger. Da kostet die Monatskarte 4 EUR.
Meiner Meinung nach ist Graz bereits die teuerste Stadt, was das Parken anbetrifft (60 Cent/30min. blaue Zone; Wien 40 Cent im Vergleich). Nun wird mit diesem Schritt weiter versucht, die Park&Ride Zentren interessanter zu gestalten. Die Mehreinnahmen der grünen Zonen sollten großteils in den Bau von Park&Ride Zentren fließen.

Quelle

Ich hab‘ mit Eggenberg nun auch leider Pech, da ich gehofft hatte, das die Grüne Zone Grenze genau bei mir aufhört. Laut Google Map muss ich in Zukunft ebenfalls zahlen.

Grüne Zone Eggenberg

Grüne Zone Eggenberg

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen