Mobile Tagging – BeeTag und QR-Code 28. Juli 2009
0 Kommentare

Vielleicht hat jmd schon mal diese lustigen Codes auf Zeitschriften, Plakaten, Öffentlichen Gebäude etc. entdeckt, die in Form eines 2D Codes (ähnlich eines Barcodes) abgebildet sind. Man spricht dabei von Code Tag, die eine Information beinhalten.

QR-Code blog.the-webring.at

BeeTag Code blog.the-webring.at

In den meisten Fällen handelt es sich um Links (URLs), die das nervige Eintippen am Handy ersparen sollten. So wie kann man sich das Ganze nun vorstellen:

  1. Man schnappt sich sein Handy und startet die BeeTag/QR-Code (es gibt mehrere Arten solcher Codes) Software
  2. Durch Photografieren eines sichtbaren Codes kann die Software den Code entschlüsseln und leitet gegebenfalls gleich an die URL weiter (z.B.: BeeTag Multicode Reader am Apple iPhone).
  3. Der Code ist entschlüsselt und man kann nun die Information nutzen.

Ich habe nun auf meinen WordPress Blog ebenfalls QR-Code und BeeTag für die einzelnen Posts erzeugt.

  • QR-Code: Ich nutze ein QR-Tagging WordPress Plugin (http://blog.anthonywong.net/qr-code-wordpress-plugin/), Achtung Pfade gegebenfalls im php Code anpassen, liefert beim Entschlüsseln – verrate ich nicht 😉
  • BeeTag: Auf beetag.com gehen und den Manager nutzen. Es werden dann mehrere Codes mit fortlaufender Nummer generiert, in dem Fall die Post-ID von WordPress. Generierte Bilder im WordPress ablegen und im Template reinlinken – Fertig

Wer noch keinen BeeTag Reader für sein Handy hat einfach mal reinklicken http://www.beetagg.com/downloadreader/ bzw. für iPhone einfach downloaden [itunes link=“http://itunes.apple.com/at/app/beetagg-reader-pro/id313157282?mt=8&uo=4″ title=“BeeTagg Reader Pro“].

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen