Reparatur Log – Kalenderwoche 25 2014 29. Juni 2014
0 Kommentare

Die Woche war wieder etwas mehr los auf meinen Schreibtisch. Ich muss zugeben, dass ich diese Woche auch wirklich etwas Neues dazugelernt habe, nämlich der Aufbau von Android Smartphones. Zugleich konnte ich  schon ein wenig in die Software Welt von Android reinschnuppern. Bisher hatte ich mich ausschließlich mit Apple Smartphones beschäftigt. Nunja, mein erstes iPhone war ein 3G mit iOS 3.1 – seit dem bin ich bei Apple dabei. Hin und wieder habe ich schon auf die Android Geräte geblickt, aber die Software habe ich mir nie im Detail angesehen. Ich schätze, dass wird sich nun ein wenig ändern. Nicht, dass ich nun Apple abschwöre und zu Android/Samsung wechsle, sondern ich sehe es mehr als Horizonterweiterung auch in diesem Gebiet etwas mehr zu verstehen.

Smartphone_working_desk

Smartphone_working_desk

Meine ersten Androiden

Hier eine Auflistung der Android Geräte, die ich über Umwege bekomme hab‘, alle eben defekt aber mal sehen, ob sie wieder in Stand setzen kann. Ich paar Links habe ich ebenso hinzugefügt, was ich bisher zu Android und Samsung Geräte recherchiert habe. Mein Ziel wäre es, zumindest das Nexus 4 und das Samsung S3 wieder zum Laufen zu bringen. Beides aus meiner Sicht immer noch gute Geräte, die Software müsste ich mir aber erst mal ansehen.

  • Samsung Galaxy S3 – GT-I9300 – Displayschaden (Ein S3 kann anscheinend via Software und Code unlocked werden, siehe Beitrag, Android KitKat ist ebenso am S3 über Umwege möglich, siehe cyanogenmod)
  • Samsung Galaxy S3 mini – Displaybruch
  • Samsung Galaxy S2 – GT-9100 – Displaybruch (Android KitKat am S2, siehe Link)
  • Samsung Galaxy S Plus – GT-I9001 – Displayschaden und weitere Beschädigungen
  • LG Nexus 4 – LGE960 – Wasserschaden – red light of death. Bei diesem Problem lässt sich nicht mehr viel was machen, als Ersatzteillager aber kann ich das Gerät gebrauchen. Das Isopropyl Bad hat leider keinen Erfolg gebracht. Ich habe aber eine gute Anleitung gefunden zum LGE960 (internal Service Repair Manual, siehe Link)

    Nexus4_mainboard_water_damage_isopropyl_bath

    Nexus4_mainboard_water_damage_isopropyl_bath

iPhone 4, 16 GB, A1 Lock – Power On Knopf defekt und Home Button im Eimer

Ich habe hier einen Bekannten ausgeholfen. Bei Power On Flexkabel Tausch immer beachten, den Display auszubauen und beim Einbau den Annäherungssensor (einfach mittels Gesprächsaufbau) zu testen.

iPhone 4, 8GB, A1 Lock – Front und Backcover Bruch, Annäherungssensor defekt, Power On Knopf defekt, Home Button schwergängig, Akku kaputt

Das Gerät habe ich vollständig in Gang gesetzt. Der Annäherungssensor machte hier Probleme. Eine zweite Lichtisolierung half dann aber, dass das Display korrekt abschaltete.

iPhone 5, 16 GB, A1 Lock – Frontdisplay kaputt, leiser Knopf im Eimer, Backcover stark verschlissen

Dieses Gerät setze ich als Nächstes in Stand. Es wird aber noch etwas dauern, da ich mir ein neues Backcover aus China bestellt hab‘, dass ein leuchtendes Apple Logo besitzt. Ich bin gespannt wie es aussehen wird.

Nokia 610 – Touch Glas gebrochen – keine Touchfunktion

Displayglas und Rahmen waren innerhalb von 15 Minuten getauscht. Ein einfaches Unterfangen, das mit richtigen Torx Schraubendreher und etwas Geschick sehr einfach selbst erledigen kann. Nokia baut eben noch immer ziemlich solide Geräte. Nachdem ich selbst Windows Phone ein paar Jahre genutzt hatte, eigentlich keine schlechte Alternative zu Android und iOS.

Nokia_610_new_display_glass

Nokia_610_new_display_glass

MacBook Pro 13″ – Bastelprojekt

Derzeit nichts Neues bei diesem Bastelprojekt. Die Ersatzteile (dt. Tastatur, LVDS Connector und Backlight Fuse SMD Bauteil) habe ich aus China erhalten. Ich habe einen guten Reparatur Service in China ausfindig gemacht, dem ich vielleicht diese Reparatur überlassen werde. Vorallem der LVDS Anschlusstausch ist ziemlich heikel und schwierig. Der Reparatur Service aus China wird auch die Grafikkarten der iMacs wieder in Stand setzen. Leider hat das Reflow löten nur eine Weile gehalten. Also muss ein Reballing gemacht werden. Ich bin schon gespannt, ob die Jungs die Karten und das Mainboard wieder hinbekommen. Nächste Woche schicke ich die Teile ab. Aja, warum eigentlich China: Super Service (waren am Sonntag Nacht um 01:00 via Chat erreichbar (von den 4 europ. Firmen, die ich angeschrieben hab‘, haben sich nur 2 gemeldet) plus vernünftiger Preis und Garantie.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen