Reparatur Log – Kalenderwoche 27 2014 13. Juli 2014
2 Kommentare

iPhone 2G – Aktivierung nicht möglich und nur Blitzen am Display

Vor etwa 6 Monaten habe ich mir alte defekte iPhone 2G (iPhone der ersten Generation) besorgt. Die waren damals schon schwer bis gar nicht zu bekommen und heute ist es noch heikler. Damals hatte ich bereits einen Shop für passende Teile bei ebay und in Aliexpress gefunden, anscheinend gibt es aber nun im ebay so gut wie gar keine Teile mehr 🙁

Die Geräte kommen eigentlich in meine iPhone Sammlung, quasi zur Rettung vom Aussterben bedrohter Silberrücken (Silberrücken, weil das 2G ein silbernes Backcover als Alu hat)

Aus dem Grund habe ich mich mal bei Aliexpress umgesehen und nun einen Händler gefunden, der mir Alu Backcover, Antennencover und Displayeinheit schicken kann. Welche Teile ich aber benötige, fand ich diese Woche heraus, nachdem ich die alten iPhones mal auseinander nahm.

iphone 2G

iphone 2G

Das erste Gerät lief soweit ganz normal, nur eben über die Aktivierung kam nicht raus. Aus diesem Grund habe ich das Gerät jailbreaked nach dieser Anleitung (man braucht das PwnageTool 3.1.5 unbedingt, neuere gehen nicht, die BIN Files habe ich nicht gebraucht). Der Jailbreak funktionierte, Gerät einsatzbereit. Beim iPhone 2G muss man aber die etwas andere Zeiten beim DFU Mode beachten, diese sind bei weitem länger als bei aktuelleren iPhones. Bei dem Gerät werde ich aber die Displayeinheit tauschen, Back Cover und Antennencover sowie Home Button Flex Kabel und Power/Audio Flex Kabel tauschen, nachdem die Sperrtaste und der Home Button schwergängig sind.

Das zweite Gerät zeigte nur noch Blitzen am Display. Ein Sturzschaden kann ausgeschlossen werden, dann Glass und LCD waren in  einwandfreiem Zustand. Nachdem ich das Gerät auseinander genommen hatte (das Alu Back Cover sitzt sehr fest, dazu unbedingt Step 8 bei ifixit gründlich beachten) steckte ich den Displaystecker erneut fester dran. Und siehe da, das Display funktionierte einwandfrei. Auch dieses musste ich jailbreaken um die Aktivierung zu umgehen. Anscheinend waren beide Geräte amerikanische AT&T  iPhones. Bei diesem Gerät werde ich Back Cover und Antennencover erneuen, dann wirkt es wie neu.

LG Nexus 4 (E960) – Wasserschaden bzw. eines mit Problemen mit dem Annäherungssensor

Das eine Gerät mit Wasserschaden konnte ich wieder zum Laufen bringen, nachdem ich mir ein zweites defektes gekauft hatte. Der Wechsel der Hauptplatine war rasch erledigt, das Gerät funktioniert einwandfrei. Anscheinend kommt bald eine neue Version namens Android L heraus. Diese wird sich mit ein paar Tricks auch auf das Nexus 4 spielen lassen.

Um die alte Platine wieder zum Laufen zu bringen, würde ich ein Oszi brauchen, damit man die Signalverläufe durchmessen kann. Ich vermute aber zwei defekte Bauteile, die bei der funktionierenden Platine bedeutend besser ausgesehen haben 😉

Beim zweiten Nexus 4 einer Bekannten funktionierte der Annäherungssensor nicht. Das bedeutet, im Sprachaufbau schaltet das Display gleich ab und bleibt schwarz (bei den iPhone Annäherungssensor Problemen ist es zu 100% umgekehrt). Das Display ging nur an, wenn man mit dem Finger unterhalb der Sensoröffnungen am Display fest drandrückte. Nach etwa 2h Herumprobieren, Sensortausch etc. versuchte ich einfach mal die Lichtdichtung verkehrt einzubauen, sprich diese kann man vom Sensorpaar (Annäherung und Helligkeit) abnehmen und verkehrt raufstecken. Anscheinend funktionierte es damit, denn das Sensorkabel ließ relativ schwer in die Führung einstecken. Wie auch immer, Annäherungssensor funktioniert, Helligkeitssensor arbeitet auch noch, alles in Butter.

Philips Ladyshave Gerät – Akku defekt

Das Gerät hat mir meine Mutter gegeben. Anscheinend war der Akku schon so kaputt, dass man das Gerät nicht mehr verwenden konnte. Interessanterweise ist am Gerät eine Sollbruchstelle für das Akkufach eingezeichnet, die ich mit dem Proton aufgeschnitten habe. Die Akku Zelle habe ich entlötet und durch eine neue ersetzt. Abschließend habe ich das Gerät wieder mit Kunststoffkleber und Silikonkleber zugeklebt und das Gerät geht wieder einwandfrei.

Philips_Ladyshare_HP_6347_PB_akku

Philips_Ladyshave-HP_6347_PB_akku

Philips_Ladyshare_HP_6347_PB_akku_tausch

Philips_Ladyshave_HP_6347_PB_akku_tausch

Sharp Expert Pad PI-7000G mit Newton OS – Akku defekt

Ich habe meinen alten Newton PDA wieder aus dem Schrank geräumt und endlich die Akkus im Batteriepack ausgetauscht. Das Gerät funktioniert noch immer einwandfrei, die Akkukontakte mit 6 Volt und 500 mA versorgen reicht schon für ein PDA Erlebnis der besonderen Art.

Beim Sharp Expert Pad handelt es sich um den Nachfolger des ersten PDA überhaupt (wiki). Das Gerät war zugleich Vorläufer für die Apple MessagePads, die ebenso auf dem Newton OS aufbauten (siehe Newton Geschichte).

Sharp_Expert_Pad_Newton

Sharp_Expert_Pad_Newton

Jedenfalls habe ich den Akkupack erneut aufgeschnitten, neue Akkus verbaut und verlötet, diese dann mit einem Gewebeband fest ummantelt und das Gerät ging soweit. Leider ist die Systembatterie (CR 2032) mit 2 Volt extrem schwach, wodurch ich das Gerät nur kurz zum Laufen bekam. Anscheinend ist das Gerät nicht startfähig, wenn die Systembatterie quasi leer ist. Eine neue Batterie habe ich dann einen alten kaputten Mainboard entnommen und schon läuft das Ding. Wie es scheint, ist aber die Buchse zum Aufladen nicht funktionsfähig. Man muss nun den Akku rausnehmen und ihn laden. Naja, mal sehen wann ich das Problem angehe.

Flattr this!

2 Kommentare
Monika Koch 14. Juli 2014

Monika Koch liked this on Facebook.

Kommentar zum Beitrag hinterlassen