Audi RS6 getuned von MTM (Praxiserfahrung) 11. Juni 2009
0 Kommentare

Wer hätte gedacht, dass ich doch zu einer Audi RS6 Testfahrt kommen würde?

Ich niemals – doch mit etwas Glück war der Termin mit Sperrer Motorsports vereinbart – Zu fahren gab es die geballte Kraft eines Audi RS6 Bj. 2003, durch Motortuning auf 520 PS gehoben, Automatik, Vollausstattung innen, Gewindefahrwerk, Verstärkte Bremsanlage, große Auspuffanlage, BiTurbo und als Kombi für genug Platz.

Fahrpraxis: Ein wenig aufs Gas treten und schon geht die Post ab, durch ~ 700 NM hat man das Gefühl, das Fahrzeug zieht einen nach vorne raus und schiebt in jeder Situation an. Der Sound durch die große Auspuffanlage unterstützt, macht Lust auf Gas geben und zeigt durch dumpfes Gröllen nach Aussen hier kommt ein RS Audi.

Die Beschleuningsphasen durch das Automatik (TipTronic) Getriebe sind der Hammer – besser kann man so ein starkes Auto von Hand kaum schalten. Bei Tempo 200 nochmal Gas geben, kein Problem – Automatik schaltet runter und gleich mal sind 250 erreicht. Angeblich ist bei 290-300 Schluss, doch sowohl kann man den Autobahnen bei uns nicht zumuten.

Fazit: Kraft, Kraft, Beschleuning, Tempo in jeder Situation sind mit dem Fahrzeug möglich. Ein dezentes Auftreten als Kombi verbläst jedoch Ferrari und Porsche wenn notwendig. Alles in Allem zu teuer die 500 PS monatlich in Österreich (KFZ Steuer), dafür Platz für Familie und Gepäck, sodass sich schnelle Einkaufsfahrten erledigen lassen.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen