Review Narzissenfest Bad Aussee 2015 31. Mai 2015
0 Kommentare

Ich war dieses Wochenende das erste Mal beim berühmten steirischen Narzissenfest in Bad Aussee dabei. Die Festivität war mir bisher wohl vom Namen her bekannt, Hintergründe und Ausmaß des Festes kannte ich bisher gar nicht. Daher schreibe ich ein kleines Review zu meinen Eindrücken aus dem Jahr 2015.

Narzissenfest_2015_Programm_Cover

Narzissenfest_2015_Programm_Cover

Eine gute Freundin von meiner Freundin hat zum Besuch des Narzissenfestes eingeladen, und daher haben wir das Festwochenende in Bad Aussee verbracht. Bisher kannte ich nur die Wahl der Narzissenkönigin und dass es sehr trachtig beim Fest zugeht.

Am Samstag waren wir dann in Bad Aussee vor Ort und bestaunten bei eher mäßigen Wetter die Stadt Bad Aussee. Die gleichnamige Bezirkshauptstadt Bad Aussee ist anscheinend der geografische Mittelpunkt von Österreich, was die Mercedes Brücke als modernes Kunstwerk verdeutlicht.

Mercedes_Brücke_Bad_Aussee

Mercedes_Brücke_Bad_Aussee

Abseits vom Sight Seeing stürzten wir uns ins Getümmel der Musikkapellen und am Abend in ein ominöses Zelt, alá Zeltfest-Stimmung. Nach einer quasi Überdosis Volksmusik, die ich von Zeit zu Zeit doch auch gerne hören kann, ging es noch zum gemütlichen Abendessen. Leider war das Wetter am Abend bereits sehr schlecht, es regnete schlussendlich in Strömen. Mit diesem Schicksal scheint das Narzissenfest immer wieder zu kämpfen, da die Wetterlage zu dieser Jahreszeit meistens nicht sehr stabil ist.

Weiter ging es am eigentlichen Festtag  – dem Sonntag. Gott sei Dank war das Wetter kaiserlich und am Vormittag machten wir uns auf dem Weg zum Blumenkorso Richtung Grundlsee. Beim Blumenkorso werden sog. Figuren am Wasser des Sees präsentiert, die sich aus zehntausenden Narzissenblüten zusammensetzen. Die besten Figuren werden prämiert und die Zuschauer im Publikum können die Kunstwerke bestaunen.

Bereits bei der Zufahrt in Richtung Grundlsee gegen 10:30 Uhr war das Verkehrschaos perfekt. Im Stautempo ging es dann Richtung ersten Parkplatz, von dort weg fuhren Shuttle-Busse mit den Massen an Besuchern in Richtung Grundlsee.

Narzissenfest-2015_Grundlsee

Narzissenfest-2015_Grundlsee

Der Eintritt von 14 EUR wurde dafür direkt am Parkplatz kassiert, den auch jeder gleich einbezahlte. Unsere Reise ging im Shuttle-Bus weiter, von dessen Endstation sind wir dann zu unserem Ruderboot gegangen/gefahren und verfolgten das Schauspiel vom Wasser aus. Im Nachhinein eine schlaue Idee, denn die Narzissenkunstwerke waren ja schwimmend ausgelegt und werden von Booten gezogen am Ufer entlang präsentiert.

Narzissenfest_2015_Grundlsee_Blick_Tribüne

Narzissenfest_2015_Grundlsee_Blick_Tribüne

Die Figuren waren wirklich toll, 70 bis über 100 Tausend Narzissenblüten wurden pro Figur verarbeitet in aufwendiger Handarbeit wohlgemerkt. Die Figuren wurden vom LKW mit dem Kran ins Wasser gehoben. Von dort weg wurden die Schwimmkonstruktionen der Figuren am See umhergezogen. Diese Attraktion zog wirklich die Massen an, an den Ufern war wirklich extrem viel los. Neben der Narzissenkönigin war einiges an Prominenz dabei sowie tausende Schaulustige, meinen Vernehmen nach sehr viele aus Niederösterreich und Wien.

Narzissenfest_2015_Narzissenkönigin

Narzissenfest_2015_Narzissenkönigin

Mir gefiel eigentlich die „Ratatouille Maus“ als Blütenfigur am besten 🙂

Narzissenfest_2015_Ratatouille_Maus_Figur

Narzissenfest_2015_Ratatouille_Maus_Figur

Somit waren wir den Tag über am See und konnten ganz nah ran bei den Figuren und das Narzissenfest 2015 in vollen Zügen genießen.

Zusammengefasst bleibt zu sagen, dass das Narzissenfest wirklich etwas Besonderes ist. Einerseits scheint es ein wahrer Publikumsmagnet zu sein, ich selbst war sehr überrascht wie stark das Besucherfeld war. Andererseits muss ich sagen ist alles sehr gastfreundlich, gut organisiert und das Programm zum Narzissenfest ist wirklich gut überlegt und ausgewählt. Ich schätze, dass ich in Zukunft wieder dabei sein werde, sofern mir nicht Ende Mai etwas dazwischen kommt.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen