Tempo 160 2. Mai 2006
0 Kommentare

Naja ganz schön lustig, wie in Österreich Politik betrieben wird.

So kann ein Minister innerhalb kürzester Zeit das Tempolimit für einen Autobahnabschnitt erhöhen und anstatt, dass sich so mancher Autofahrer freut, gibt es Protest en masse.

Ab heute ist in Kärnten / Österreich der Abschnitt Spittal Ost bis Paternion mit 160 km/h durchzubreschen. Gefreut hat sich darüber auch Greenpeace, das gleich eine Protestaktion einlegte. (siehe Bild, mehr)

Tempo 160 Demo, copyright derstandard

Auch in der Steiermark wäre die ÖVP nicht abgeneigt, den Abschnitt der A2 bei Mooskirchen auf Tempo 160 zu erhöhen. Jedoch stimmt dem der steirische Landeshauptmann Voves nicht zu.

Sieht man diese Aufruhr im Vergleich zu Deutschland, wo großteils kein Tempolimit herscht und trotzdem nicht jede Woche Proteste stattfinden bzw. sich mehr Unfälle dadurch ereignen, so sind wir in Österreich nicht weit davon entfernt, das Tempolimit 130 an den Nagel zu hängen.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen