DVB-T bzw DVB-H in Österreich 8. Juni 2006
0 Kommentare

Bald ist es soweit. DVB-T (digitaler Rundfunk, terrestrisc) startet am 27. September in 9 Bundeslandhauptstädten. Ausgestrahlt wird ORF1, ORF2 und ATV in digitaler Qualität per Hausantenne. In Graz ist DVB-T bereits seit Ende 2004 im Stadtgebiet verfügbar.

dvb-t_logo

dvb-t_logo

Der ORF möchte das Konzept DVB-T nach dem europäischen Modell stark pushen, in dem GIS-Kunden ein Gutschein für einen DVB-T Tuner zugesandt wird.

Prinzipiell wird für DVB-T eine Settop Box (siehe Geizhals DVB-T Tuner, Preis von 50 – 300 EUR) bzw. ein Fernseher mit digital Tuner benötigt. Problem ist jedoch derzeit noch, dass bei die angebotenen Geräte noch kein DVB-T Prüfzeichen des ORF besitzen. Sprich, der ORF garantiert bei diesen keine Funktionieren bzw. lässt sich der angespruchende Gutschein auf solche Geräte nicht anwenden.

Nach meiner heutigen Recherche mit der GIS-Digital TV Hotline vom ORF (0820 420 420), ist man derzeit noch unschlüssig, wann die DVB-T Tuner Settop Boxen das ORF Prüfsiegel bekommen werden. Auf die Frage hin, ob alle GIS-Kunden des ORF einen Gutschein Ende September bekommen, konnte die Dame der Hotline den zeitgerechten Gutscheinversand bestätigen.

Meiner Meinung nach, wird es nicht so sein, dass ab dem 27.09.2006 alle ORF GIS-Kunden einen Gutschein für den Kauf eines DVB-Tuner in ihren Briefkasten haben. Wie soll der ORF das finanzieren bzw. wann startet der ORF sein TV Kampagne dafür? Mehr Informationen rund um DVB-T in Österreich findet sich auf: http://www.dvb-t.at/

Neben DVB-T (t für terrestrisch, dvb-s für digital Satellitenempfang) wurde ein Pilotprojekt mit DVB-H (h für Handheld) in Salzburg und Wien gestartet. Beteiligt ist daran die FH Salzburg in Kooperation mit ORF, Siemens, 3 und Mobilkom. DVB-H ist wie der Name schon sagt gemacht um Fernsehempfang auf mobilen Geräten zu ermöglichen. DVB-H ist sicherlich die Zukunft im Bereich Digital bzw. IPTV. Der erste Schritt Fernsehen auf mobile Geräte zu bringen wurde bereits von A1 (Fernsehen per UMTS Stream) bzw. von 3 getan. Doch durch den Aufbau eines DVB-H Netzes sind auf jeden Fall bessere Bild- und Tonqualität möglich.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen