Audi A8 mit Wachstumsschub 2. Mai 2010
0 Kommentare

Gerade hat Audi die neueste Generation seines Flaggschiffs A8 (D4/4H) vorgestellt; nun krönt der deutsche Premiumhersteller aus Ingolstadt die neue Baureihe mit der Präsentation einer Langversion, die auf der Peking Motor Show seine Weltpremiere feierte.

Der Audi A8 L W12 geht in der Topversion mit dem überarbeiteten Zwölfzylindermotor in W-Bauweise und einem Hubraum von 6,3 Litern an den Start. Er leistet er 368 KW / 500 PS und ein maximales Drehmoment von 625 Nm. Die Langversion legt dabei in der Länge ganze 13 Zentimeter zu und misst insgesamt satte 5,27 Meter. Vom Wachstumsschub der exzellenten Oberklasse-Limousine mit einem 13 Zentimeter längeren Radstand profitieren natürlich in erster Linie die Passagieren auf den Rücksitzen. Ausstrecken und genießen, so lautet das Motto dieser Wellness-Oase auf vier Rädern. Der A8 L W12 glänzt nicht nur mit größeren Fondtüren und somit mit einem noch komfortableren Einstieg; vielmehr besticht er mit einer Luxusausstattung der Sonderklasse. Schon die Serienausstattung ist beeindruckend: Achtgangautomatik, Allradantrieb, variable Luftfederung, LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik mit vier Zonen. Optional sind ein Panorama-Glasdach oder Sitze aus Nappaleder, die auf Wunsch alle individuell einstellbar und beheizbar sind. Noch luxuriöser wird’s mit den ausfahrbaren Klapptischen und einer durchgehende Mittelkonsole, in der ein Kühlfach eingebaut ist. Dem nicht genug, bietet der Audi A8 L W12 ein weiteres Highlight: einen Ruhesitz hinter dem Beifahrer-Sessel. Hier kann erschöpfte Top-Manager nicht nur Lehne und Kissen verstellen, sondern auch ein Fußkissen aus der Rücklehne des Vordersitzes gleiten lassen und die Fahrt durch Peking oder Tokyo leger im Liegen verbringen. Außerdem sind die Polster behaglich klimatisierbar, und bei Bedarf bietet ein Massagekissen entsprechende Entspannung. Notwendige Informationen oder willkommene Abwechslung findet der Passagier im erstklassigen Entertainment-System mit zwei 10,2-Zoll-TV-Bildschirmen.

Der neue Audi A8 (D4/4H) ist seit März in Deutschland erhältlich. Der Erbe des Audi V8, der selbst wiederum auf dem Audi 100 basierte, schlägt mit einem Einstiegspreis von 89.300 EUR zu Buche. Die Einführung des Audi A8 L W12 ist für Ende des Jahres angekündigt worden. Neben dem W12-Motor soll er auch in anderen Motorvarianten angeboten werden. Zu den genauen Preisen hat sich Audi derzeit noch nicht geäußert.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen