Windows Phone 7 HTC 7 Trophy Erfahrungsbericht 26. Juli 2011
0 Kommentare

Der derzeit vorherrschende Smartphone Markt wird im Grunde genommen von zwei großen Herstellern domininiert.

  • Google – System Android
  • Apple – System iOS

Auf dem IT-Markt zählt aber Microsoft nachwievor zu den big playern, hat aber den Anschluss an den Smartphone Hype zuletzt verschlafen. Windows Phone 7 ist für Microsoft das neue Zugpferd, nachdem Nokia mit Symbian sein System einstellt und künftig mit Microsoft kooperiert. Grob gesagt bedeutet das der weltweit größte Mobilfunkgerätehersteller Nokia sein eigenes System künftig nicht mehr weiterentwickelt und auf das Microsoft Handy-Betriebsystem Windows Phone 7 vertraut. Erste Nokia Geräte sollten Ende 2011 bis Anfang 2012 erscheinen.

Warum Windows Phone 7 verwenden?


Nachdem ich seit Jahren eingefleischter iOS Benutzer (iPhone 3G, nun iPhone 4) bin, dachte ich mir, ich möchte etwas Neues ausprobieren und ein Windows Phone als Firmenhandy (Zweit Smartphone) verwenden. Der Einsatzzweck eines solchen Gerätes ist für mich Telefonie, SMS (automatisierte IT Monitoring Nachrichten) und mobiles E-Mail (Outlook Umgebung). Meine Arbeitgeber setzt als Betriebssystem Windows 7  ein, das E-Mail System ist Microsoft Exchange und Microsoft Outlook. Hier lag der Gedanke nahe ein Windows Smartphone zu verwenden, wenn die restliche IT-Software-Landschaft schon auf Microsoft basiert. Weiters hat mir das User Interface Konzept mit Startbildschirm und Kacheln (tiles) positiv zugesagt. Zusammengefasst waren meine Beweggründe:

  • Neugierde
  • Erhoffte gute Integration zur bestehenden Windows Landschaft
  • Sichergestellte Weiterentwicklung und Verbesserung durch große Verbreitung auf Nokia Endgeräten

Eine gute Übersicht zur Kompatibilität und den Funktionen von Windows Phone 7 gibt es auf dieser Seite.

Der Alltag mit Windows Phone 7

Prinzipiell verhält sich Windows Phone 7 wie jedes andere Smartphone. Meiner Meinung nach reagiert es zügig und exakt auf Toucheingaben. Die Startoberfläche mit den Tiles ist nett gelöst, wichtige Apps kann man einfach auf diesen Screen heften. Prinzipiell existieren nur zwei Screens um Apps anzuordnen (Hauptansicht und eine Liste aller). Eine Ordner Funktion oder Ähnliches gibt bis dato nicht.

Zusätzlich gibt es bei meinem HTC Modell (HTC 7 Trophy) drei Haupttasten (Zurück, Windows-Symbol-Knopf und Suche). Nachdem ich das Gerät nun seit ungefähr 4 Monaten täglich verwende, ist der Zurück Button doch eine ziemlich praktische Angelegenheit 🙂

HTC 7 Trophy Windows Phone 7

HTC 7 Trophy Windows Phone 7

Die Hauptfunktionen, die ich nutze sind E-Mail (Outlook Integration klappt sehr gut), SMS, Telefonie und Terminverwaltung. Bei der Kalender-App wäre zu bemängeln, dass diese im Querformat quasi unbrauchbar ist. Die Terminüberschriften sind zu klein um sie lesen zu können; ein Tap auf einen Tag zeigt diesen wiederum nur im Gesamtdetail – Wochenansicht oder ähnliches fehlt hier.

Um neue Apps auf das Windows Phone 7 zu laden, bietet Microsoft den Marketplace an. Dieser ist gut gestaltet und animiert zum „Einkaufen“. Apple AppStore und Microsoft Marketplace sind in diesem Punkt einigermaßen vergleichbar. Ein kleines Ärgernis habe ich aber gefunden. Gibt es mehrfache App Updates und will man diese auf einmal herunterladen, bekommt man eine Fehlermeldung mit kryptischem Fehlercode zu Gesicht (Microsoft liebt Errorcodes). Als Lösung muss man die Updates einzeln laden und installieren (siehe Lösung).

Die Anzahl der Apps im Marketplace wird derzeit mit 25 000 verfügbare Apps angegeben. Im Gegensatz zu Android Market und AppStore verschwindet gering.

Microsoft Zune, das andere iTunes

Wem iTunes ein Begriff ist, wird sich wohl kaum freiwillig mit Microsoft Zune beschäftigen. Tatsächlich ist Zune gar nicht so schlecht, wie man oft hört oder liest. Naja die Installation unter Windows XP machte zwar Probleme, ließ sich aber auch nach Recherche lösen (siehe Lösung). Zune kann auch nur auf Windows XP, Vista und 7 installiert werden. Ansonsten findet man im Zune Musik, Apps. Games, Videos, eine Art Social-Plattform, Sammlung der Smartphone Daten (Bilder, Musik, etc.) und Einstellungen zum Telefon selbst. Ein Update von Windows Phone 7 funktioniert ebenfalls nur über Zune.

Microsoft Zune

Microsoft Zune

Microsoft Zune Marktplatz

Microsoft Zune Marktplatz

Die Datensynchronisierung geschieht über Zune, sehr ähnlich zu iTunes.

Microsoft Zune Windows Phone connected

Microsoft Zune Windows Phone connected

Problemfall – Zune, Windows Phone 7 und LiveID

Einen Fehlerfall bei der Verwendung von Zune möchte ich hervorheben. Nach der Neuinstallation meines Firmenrechners (Windows 7 Upgrade) konnte ich mich mit meiner LiveID nicht mehr im Zune anmelden. Bei live.com etc., klappte alles einwandfrei. Die Microsoft Support Hotline für Windows Phone 7 hatte meiner Schilderung nach noch nie von so einem Problem gehört. Dennoch war das Engagement und Problemlösungskompetenz sehr positiv zu beurteilen (vergleichbar zu Apple Care). Das Problem ließ sich lösen, indem ich meine Ländereinstellung unter Windows 7 von Österreich auf Deutschland setzte. Anscheinend war mein Live Account (besteht seit mehr als 8 Jahren) auf Deutschland registriert, eine Änderung auf Österreich auf der Live.com Webseite war laut Angabe des Mitarbeiters nur fiktiv. Eine Änderung im dahinterliegenden System konnte aber ebenso nicht gemacht werden. Eine Neuregistrierung meines Accounts wurde mir anfangs nahe gelegt, jedoch die Ländereinstellung half dann ebenso.

Fazit

Summa summarum bleibt zu sagen, dass sich Windows Phone 7 einfach und intuitiv wie ein iPhone oder Android Gerät bedienen und verwenden lässt. Jedes Smartphone bedietet im Grunde genommen unendliche Anpassungsmöglichkeiten und Funktionalitäten in Form von Apps. Jedoch entscheidet die Anzahl verfügbarer Apps über den gezielten Einsatzbereich und geplanten Verwendungszweck eines Smartphones, wobei der Windows Marketplace unter Window 7 derzeit mit Abstand die wenigsten Apps anbietet. Microsoft befindet sich momentan in einer schwierigen Phase; Windows Phone 7 bleibt sehr stark unter den Erwartungen der Analysten und der Einsatz auf Nokia Geräten hat sich noch weiter verzögert. Weiters ist die einfache Funktion Copy/Paste erst relativ spät nachgereicht worden. Multitasking fehlt bislang komplett, sowie die Möglichkeit einen Screenshot am Gerät zu machen. Das angekündigte große Update (Codename Mango) wird wahrscheinlich Multitasking mitbringen, dennoch sind die Entwicklungszyklen bei Apple und Google bei weitem geringer. Meine Empfehlung lautet daher nicht kaufen für Leute, die sich nicht allzu viel mit technischem Zeugs auseinander setzen wollen (siehe Problemfälle und Recherche zur Lösung). Zum Gerät HTC 7  Trophy bleibt zu sagen; solide Verarbeitung und einfache Handhabung. Ganz allgemein scheint HTC im Allgemeinen gute Gerät zu bauen, welche zuverlässig funktionieren. Diskussionen und weitere Informationen zu diesem und anderen HTC Modellen findet ihr in diesem HTC Forum.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen