Reparatur Log – KW 37 2014 Sony Xperia und Macbook Pro Display Glas 14. September 2014
1 Kommentar

Nach einer relativen langen Pause von KW29 bis KW37 war es letzte Woche wieder an der Zeit ein paar kleine Reparaturen durchzuführen über die ich gerne wieder berichten möchte.

Sony Xperia Z Display Tausch

Ein Bekannter von mir bat mich, ein Sony Xperia Z wieder in Gang zu bringen. Problem war ein kleiner Riss im Display, der die Touchfunktion außer Gang setzte. Bei genauerer Betrachtung war der Riss über die gesamte Displaybreite im LCD zu sehen. Es blieb somit nur ein Tausch der Displayeinheit (Glas und LCD).

Nach etwas Recherche bei ebay zeigte sich eine nicht allzu günstige Aussicht, 114 EUR kostet ein Ersatzteil mit Klebestreifen und Versand. Das Ganze ist aber Immer noch billiger als ein Austausch über A1; hierfür wurde an die 230 EUR verlangt. Obwohl ich noch kein Xperia Z zuvor zerlegt hatte, sagte ich der Reparatur zu. Das Gerät ist ab Werk wasserdicht, nach der Reparatur kann man die Dichtheit aber nicht mehr garantieren.

Sony_Xperia_Z_Logicboard_Display

Sony_Xperia_Z_Logicboard_Display


Als Grundanleitung zum Zerlegen hielt ich mich an jene von ifixit, dort fand ich ein gutes Anleitungsvideo.

Schritt 1 – Back Cover entfernen: Nachdem das Gerät wasserdicht ist, seine alle Bauteile verklebt was das Zerlegen gleich mal bedeutend schwerer macht. Um das Backcover runterzubekommen ist es notwendig das Backcover Glas zu erwärmen (habe meine Hotair mit 200° und 7mm Düse eingesetzt). Nach der Erwärmung mit einen Metallspatel das Cover vorsichtig abheben. Mit etwas Geduld klappt das dann relativ gut. Leider wird jedoch die Originaldichtung beim Erwärmen kaputt. Beim Zusammenbauen ist daher entweder ein neuer Klebestreifen einzusetzen oder eine neue Originaldichtung.

Schritt 2 – Komponenten  und Logicboard ausbauen: Nachdem das Xperia Z nur 4 Schrauben zur Fixierung des Logicboards besitzt ist der Ausbau der inneren Komponenten sehr einfach.

Schritt 3 –  Display Tausch: Auch die Front ist komplett am Rahmen verklebt, damit das Ding wasserdicht ist. Um die Displayeinheit vom Rahmen zu trennen ist wiederum das Erwärmen des Glases notwendig. In meinen Fall war das Frontglas beschädigt, womit Splitter entstanden die einzeln zu entfernen sind. Mit etwas mehr Geduld als beim Back Cover bekommt man das Frontglas samt LCD dann schön runter. Beim Ersatzteil war ein neuer Klebestreifen für die Front dabei, diesen einfach anbringen und die LCD Einheit in den Rahmen einpassen, fertig.

Sobald die Front wieder drauf ist, die Komponenten wieder einsetzen, das Logicboard anschrauben und das Back Cover am besten mit neuen Klebestreifen wieder anbringen.

Apple Macbook Pro Display Glas Tausch

Das Macbook Pro 13″ Projekt begann ich bereits im August. Leider ging damals die LED Backlight Sicherung am Logicboard in Rauch auf, weshalb ich das Logicboard zu Reparatur nach China einschickte. Leider bekamen die Jungs das Board auch nimmer zum Rennen. Es blieb mir nichts übrig als ein relativ teures Ersatzboard (etwa 550 USD) zu bestellen.

Nachdem das Teil angekommen war, baute ich den Macbook wieder zusammen. Ein wirklicher Spaß, wenn man das Ding vor relativ langer Zeit zerlegt hat und sich nun über die „richtige“ Schraubensortierung freuen kann. Jedenfalls musste ich auch das LVDS Kabel (Displaykabel) tauschen, weil ein Pin verschmolzen war. Damit man dieses Kabel tauschen kann, muss man das Display komplett abbauen und dann das Displayglas vom LCD abheben, damit man zum LCD gelangt. Das Macbook Glas vom 13 Zoll Modell ist verklebt, wieder griff ich zur Hotair. Ich arbeitete mich von der oberen linken Ecke in Richtung Display Scharniere vor. Leider war ich nicht vorsichtig genug und schon war es geschehen, ein kleiner Riss im Display und das Glas demoliert. Das restliche Glas konnte ich dann noch recht schön entfernen und zugleich ein neues Display Glas bestellen.

Macbook_Pro_13_Zoll_Display_Glas

Macbook_Pro_13_Zoll_Display_Glas

Glücklicherweise kam das neue Glas rasch an und wurde mit Klebestreifen geliefert. Beim Verkleben sollte man fusselfreies Arbeiten achten. In Summe klappte aber das Anbringen des neuen Glases sehr rasch und sehr zufriedenstellend. Schlussendlich ist der Macbook Pro nun einsetzbar und eigentlich so gut wie neu 🙂 Nunja, meiner Freundin Monika gefällt ihr neues Spielzeug.

 

Flattr this!

1 Kommentar
Philip Gary Wulz 15. September 2014

Philip Gary Wulz liked this on Facebook.

Kommentar zum Beitrag hinterlassen