Apple TV 2 und KODI (vormals XBMC) 18. Januar 2015
4 Kommentare

Vor etwa 2 Jahren hatte ich zuletzt mein Apple TV 2 Gerät gejailbreaked, um darauf XBMC zu installieren. Mit irgendeinem Update ging dann aber der Jailbreak verloren und das XBMC Addon lief auch zu unstabil.

Zuletzt sprach ich mit einen Freund über Online Streaming Dienste und er empfahl mir KODI (Nachfolger von XBMC) mit einem entsprechenden Video Addon, mit der sich sehr viele Filme und Serien stream ließen. Natürlich bewegt man sich in Österreich in einer Grauzone, was das Streamen von urheberrechtlich geschützten Inhalten betrifft. Dennoch wollte es einmal ausprobieren, um zu sehen wie kompliziert es ist das KODI zu verwenden oder wie es denn mit der Qualität der Medien aussieht.

Als Referenz würde ich dann die offiziellen Filme aus dem Apple TV Store nehmen, die zwar mit etwa 5,00 EUR für 24-h Ausleihung nicht gerade günstig sind, aber sich einfach und komfortabel ausleihen lassen. Bisher habe ich an die 5 Filme ausgeliehen und war bis auf den Preis eigentlich sehr zufrieden mit dem Angebot von Apple.

Apple TV Jailbreak

Um KODI überhaupt installieren zu können, muss man das Apple TV Gerät jail breaken. Das klappt auch nur beim Apple TV 1 (1. Generation) und 2. Generation. Für das aktuelle Gerät der 3. Generation gibt es bis dato keinen Jailbreak.

Der Jailbreak Verlauf ist hier sehr gut im Video beschrieben. Wobei ich folgendes ergänze:

  • Untether Jailbreak bedeutet, dass das Gerät nicht mehr über USB mit der Jailbreak Software verbunden sein muss, um mit dem Jailbreak zu starten.
  • Bei mir klappte die Seas0nPass Software nicht auf Anhieb. Ich musste das Apple TV 2 zuerst in den DFU Mode setzen, erst dann startete der Download. Sprich ich hatte Stromkabel und USB Kabel am Apple TV und drückte dann Menü und Play gleichzeitig für etwas 10 Sekunden.
  • Der Jailbreak Vorgang dauerte in etwa 10 Minuten. Meine ursprüngliche iOS Version am Apple TV war die aktuelle mit Version 6.1.2. Der Jailbreak macht aber einen Downgrade auf iOS 5.3, welche dann den Jailbreak installieren lässt.

Nach dem Jailbreak verwandelt sich das Einstellungen Icon in ein FireCore Einstellungen Icon.

Apple_TV_2_Jailbreak

Apple_TV_2_Jailbreak

Für die KODI Installation muss man sich nun mit dem PC/Mac auf das Apple TV über das Netzwerk verbinden. Das klappt über das Protokoll SSH (sprich im Mac ein Terminal öffnen). Die Zieladresse des Apple TV muss bekannt sein, sprich jene IP Adresse, mit der das Gerät im Netzwerk verbunden ist.

KODI Installation

Die KODI (XBMC) Installationsanleitung klappte einwandfrei. Die Befehle werden im Terminal unter Mac abgesetzt. Es empfiehlt sich auch das root Kennwort mit dem Befehl passwd zu ändern.

Nach der KODI Installation kann man das Apple TV Addon bereits starten.

Apple_TV_2_Jailbroken_Kodi_Icon

Apple_TV_2_Jailbroken_Kodi_Icon

Apple_TV_2_Kodi_start

Apple_TV_2_Kodi_start

Apple_TV_2_Kodi_Einstellungen

Apple_TV_2_Kodi_Einstellungen

Apple_TV_2_Kodi_Netzwerk_einbinden

Apple_TV_2_Kodi_Netzwerk_einbinden

Genesis und Stream Video Addon Installation

Nun hat man Zugriff auf die Standard Addons, die man installieren möchte. Jene Video Addons, die aber in Österreich in der rechtlichen Grauzone sind aber nicht standardmäßig installierbar. Zum Testen installierte ich mir Genesis und XStream. Beides Video Plugins, die auf bestimmte Stream Webseiten zugreifen. Für die Installation beider Addons, ist es notwendig zunächst das Super Repo einzufügen. Das ging leicht und die restliche Genesis Installation war ebenso nicht schwer. Im Zuge dessen konnte nach der Super Repo Einrichtung auch gleich XStream installieren.

Erster Filmtest mit Genesis

Mit dem Genesis startete ich nun meinen ersten Test. Die Navigation ist einfach wie gewohnt am Apple TV.

Apple_TV_2_Genesis_Videoaddon_Kodi

Apple_TV_2_Genesis_Videoaddon_Kodi

Ein Film war schnell gefunden, nach der Auswahl eines Streaming Hosts aber die Ernüchterung, der Film startete nicht sondern das KODI verabschiedete sich mit einem Software Crash 🙁 Aus meiner bisherigen Streaming Erfahrung wusste ich aber, dass Streamcloud HTML5 kompatibel ist somit auf iOS Geräten rennt. So war das nun auch hier am Apple TV. Mit Streamcloud funktionieren die Filme mit Kodi/Genesis. Sound und Video Qualität ist aber nicht sehr berauschend, jene legalen Videos aus dem iTunes Store sind kein Vergleich dazu. Jedenfalls habe ich auch noch nicht herausgefunden, wie man bestimmte Audio Sprachen auswählen kann, nunja English sind die Filme alle durchwegs.

Fazit

Ich würde sagen, der Aufwand für Jailbreak und KODI Installation hält sich in Grenzen. Mit einer Stunde ist alles geschehen. In Hinsicht auf Video Qualität bin ich doch sehr HD verwöhnt inzwischen und viele Filme werden nicht in HD gestreamed, die sich auch am Apple TV abspielen lassen. KODI lässt sich aber auch normal auf jeden MAC oder PC installieren, womit die Streaminanbieter Auswahl bei weitem größer wird. Ob man mit der eher begrenzten Sound Qualität (Dolby Digital hatte ich bisher keinen Film) zufrieden ist, muss man ebenso für sich entscheiden. Ich glaube in Zukunft eher auf einen legalen Bezahldienst zu setzen, der mir entsprechende Video und Audio Qualität bieten kann. Netflix und Sky Online möchte in diesem Zuge dann als nächstes testen, sobald meine Internet Verbindung zu Hause umgestellt ist.

 

Flattr this!

4 Kommentare
Markus 20. Januar 2015

Danke für den tollen Artikel. Kann man bei Kodi auf dem Apple TV auch externe Netzwerklaufwerke (also z.B. ein NAS) irgendwie einbinden? Das Apple TV würde dann nämlich meinen MacMini ersetzen.

Kleiner Tipp noch – Sky kannst du zu 100% vergessen. Bin seit vielen Jahren Abonnent und hab aber aufgrund der seit Ewigkeiten katastrophalen Apps für Sky „Go“ oder „Snap“ gekündigt. Kündigen kann man übrigens nur jedes Jahr(!) einmal, also generell mal Vorsicht. Zudem kommt, die Inhalte bei Sky sind einfach nur alt und oft nicht im Originalton verfügbar. Fazit: Nutze seit langem alle drei: Sky, Netfilx und Amazon als Streamingdienste und keiner der beiden anderen kommt nur annähernd an Netflix heran. Nicht mal Ansatzweise.

dhafner 20. Januar 2015

Hallo Markus,

ja das klappt, sprich vom KODI aus kannst du NFS/SMB Ressourcen einbinden (habe im Artikel ein Bild davon eingefügt). Ob das KODI dann auch als NFS Server dienen kann, weiß ich leider nicht, aber die Anzahl an Addons ist mächtig.
Sky Go und Snap sind Müll, habe ich auch einige Male gelesen. Ich würde mich aber konkret für „Sky Online“ interessieren, dass noch sehr neu in AT/DE verfügbar ist. Man muss zwar die ROKU Streaming Box kaufen, aber dann ist man dabei (sollte dann auch monatlich kündbar sein, siehe hier. Was das Angebot betrifft, dürfte Netflix wirklich der Vorreiter sein, naja meine Freundin steht halt auf Game of Thrones und das kommt halt auf Sky mittels HBO 🙂

Bodyculture 23. März 2015

Hallo Dietmar 🙂
Erst einmal vielen Dank für den tollen Artikel. Ich bin ja jetzt erst auf iOS 5.3 hoch, mit dem AppleTV 2. Daher hat mir der Artikel zum Thema Jailbreak AppleTV2 sehr geholfen, zu mal ich diese Aktion vor langer Zeit das letzte mal durchgezogen habe.

Ich nutze XBMC und update gerade auf KODI, nutze jedoch Netflix parallel. Ich gebe zu, die bekannten Streaminganbieter (jeder weiß wo von ich Spreche) hinken bezüglich der Bildquallität und Sound stark hinterher. Da hat das WorldWideWeb mit dem Verlust von myentertainment.biz sicherlich noch lang zu kämpfen. Denn diese Filme waren in 720p und problemlos über XBMC zu streamen. Selbst das Filmangebot war deutlich größer als bei Netflix und Amazon. Aber gut, wir müssen alle nach vorne schauen. 😀

Daher habe ich meine externe Festplatte mit vielen 720p Filmen bestückt und an den Router angeschlossen, welche ich dann über KODI abrufe. Klar, sieht man sich an manchem Film satt. Aber manche Filme will man doch für die Ewigkeit und da ist KODI auf dem AppleTV2 schon sehr angenehm, zu mal man sich die eigene Videotheke erstellen kann. Aber auch Filme die man mal schauen wollte und einfach nie dazu gekommen ist.

Beispiel Netflix: Klar es wird mir angezeigt, was am besten auf mich zutrifft und welche Filme mit welchem Schauspieler noch im Sortiment sind. Für mich als Poweruser einfach zu wenig. Dies zeiht sich durch fast alle legalen Streaminganbieter.

Bei KODI kann man das ganze so weit treiben das zu jedem Film der Thrailer, IMDB-Bewertungen und viele weitere Optionen/Informationen zum Film angezeigt werden. Das dies erst einmal ein etwas größerer Aufwand ist – na klar. Aber das Ergebnis ist nach einer Stunde Arbeit wirklich TOP.

Ich könnte jetzt wirklich vieles aufzählen, was man im Bereich Film und Musik mit KODI noch alles anfangen könnte aber das würde den Rahmen sprengen.

Ich denke früher oder später wird es sicher jemanden geben der in der Lage ist Netflix und Co. in KODI zu integrieren, was ich persönlich grandios finden würde.

3g Router Langenlois | My Blog 3. November 2015

[…] blog.the-webring.at | Der gemischte Blog zu Audi, Apple … – Vor etwa 2 Jahren hatte ich zuletzt mein Apple TV 2 Gerät gejailbreaked, um darauf XBMC zu installieren. Mit irgendeinem Update ging dann aber der Jailbreak verloren … […]

Kommentar zum Beitrag hinterlassen