Internet zuhause mit LTE: 3Webgate 3 ZTE MF268+ Konfiguration 22. Februar 2015
8 Kommentare

Nach meinen letzten LTE Tests habe ich mich nun diese für einen Anbieter Woche entschlossen. Die Entscheidung von meiner Freundin und mir fiel schlussendlich auf DREI, mit der simplen Begründung, dass die LTE Internet Angebote von DREI ein unliniertes Datenvolumen enthalten.

Beim Unterzeichnen des Vertrages gibt es zwar eine Fair Use Policy, die aber keine Datenvolumengrenzen beinhaltet. Ein Drosselung durch DREI kann aber beliebig vorgenommen werden, also extrem übertreiben sollte man es mit dem Downloaden auch nicht. Bzgl. Aufstellort für das LTE Modem, blieb ich beim gleichen wie ich ihn beim Testen festgelegt hatte, höchster Punkt in meiner Wohnung (sprich oberes Geschoss) direkt auf der Glasvitrine 🙂

LTE_Modem_3Webgate3_ZTE_MF268plus

LTE_Modem_3Webgate3_ZTE_MF268plus

Nachdem die Stromversorgung für das Modem aber mehr als kurz war, habe ich mit einer Zweidrahtlitze etwa 5 Meter Verlängerung angefügt.

Das LTE Modem von DREI (3Webgate 3) stammt vom chinesischen Hersteller ZTE MF268+ und besitzt LAN Anschlüsse, die ich in meinen Heimnetzwerk benötige. Beim 2-Jahresvertrag bekommt man das DREI SIM locked Gerät zum Vertrag, mit dem ich bereits beim Testen Erfahrung sammeln konnte. Leider sind die LAN Anschlüsse aber lediglich 100 Mbit Anschlüsse, womit ich das Gerät nicht als Switch nutzen würde.

Für diesen Zweck habe ich mir dann extra einen Gigabit Switch besorgt, um einerseits den PC meiner Freundin an das Internet zu hängen und andererseits meine Apple Time Capsule. Die Verkabelung ist noch nicht sauber gebündelt, aber es klappt schon mal, dass das ZTE Gerät nur am Rande im meinen Gigabit Netz mitmischen darf.

TP_Link_Gigabit_Switch

TP_Link_Gigabit_Switch

Somit habe nun in Summe 3 Stk. Gigabit Switches in Betrieb 🙂

Bzgl. der Wifi Konfiguration habe ich zunächst versucht das ZTE Gerät als Netzwerk Bridge für mein bestehendes Wifi bei meiner Time Capsule zu verwenden, das ging leider nicht. Folglich habe ich das Wifi am ZTE Gerät deaktiviert und verwende weiterhin nur meine Time Capsule für Wifi und als DHCP Server. Zusammengefasst habe ich folgende Parameter am ZTE Gerät konfiguriert (geht nur, wenn man die Verbindung trennt).

  • Wifi -> Aus
  • DHCP Server -> Aus
  • Gerät eine fixe IP zugewiesen -> Auf der Gegenseite am Apple Time Capsule für die Internetverbindung als Gateway eingetragen
  • Verbindungsmodus WAN -> Ausschließlich 4G

Somit blieb meine Time Capsule das primäre Internetzugangsgerät, dem das ZTE Modem nachgelagert wird als Internet Gateway. Das bedeutet eigentlich nur, dass die Time Capsule DHCP Server spielt mit dem Gateway Eintrag, sprich dem Routengerät (ZTE Modem) welches die Internetverbindung herstellt. Eine Sache war noch wichtig, bevor das Internet dann in meinen Heimnetzwerk klappte. Aus der alten Konfiguration der Time Capsule habe ich den alten Telekom DNS Server drinnen gelassen. Der ging nicht mehr. Also habe ich im Netz den DNS für DREI recherchiert und den static.drei.at gefunden mit der IP 77.119.224.111 und als Secondary den Google DNS mit der IP 8.8.8.8.

Apple_Time_Capsule_2nd_Generation

Apple_Time_Capsule_2nd_Generation

Eine kleine Ausbaustufe zu meinen Netzwerk möchte ich in Zukunft noch angehen, und zwar ein Upgrade von meinen Apple Airport Express auf die letzte Generation, um dieses Gerät als 801.11n Repeater einzusetzen. Mein derzeitiger Airport Express kann keinen N-Modus. Den Airport Express verwende ich, um im oberen Stockwerk Musik von Apple TV, iPad, iPhone oder direkt aus iTunes Musik an die obere Stereoanlage zu streamen.

 

Flattr this!

8 Kommentare
Andreas 7. September 2015

Eine Frage: kann man dem DREI Webgate auch mit einem DDNS Service verbinden wie z.B. DynDNS um sich mit einem NAS verbinden zu können?

dhafner 13. September 2015

Hallo,

ja DDNS Services können über die WebGate Software (sprich Verwaltungssoftware) eingestellt werden.

LG Dietmar

Bernd 25. September 2015

Hallo Dietmar!
Ich liebäugle schon eine Zeit lang mit einem drei Webgate und bin auf deinen Artikel gestoßen. Du hast ja eine Apple Timecapsule, die du mit dem Webgate verwendest: Wie kompliziert ist es, diese zu verbinden? Braucht es unbedingt einen Switch, um das machen zu können (wie du im Artikel beschreibst)?
Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe!

dhafner 25. September 2015

Hallo Bernd,

Eigentlich gar nicht kompliziert. Ich habe mich dafür entschlossen, dass Wifi am 3WebGate3 zu deaktivieren und die Time Capsule weiterhin als Hotspot zu verwenden. Einen Switch habe ich noch gebraucht, weil alle Anschlüsse auf meinen Time Capsule belegt sind. Du kannst sonst direkt WebGate mit Time Capsule verbinden, eben via LAN.

Die Konfig findest du im Beitrag.
Sprich am 3Webgate3 Wifi aus, fixe IP vergeben, DHCP brauchst dann auch nicht.
Am Time Capsule „Internet“ statisch eintragen und eben die IP vom Webgate, hier noch die DNS Server eintragen und sollte es rennen. Das Lan Kabel zum WebGate in den WAN Anschluss einstecken, versteht sich.

Bei Fragen sonst einfach wieder melden, viel Erfolg.
LG Dietmar

dmastarr 3. Oktober 2015

woooow soooo einfach mit der TimeCapsule und fuck dann fährst trotzdem nur mit 100 mbit wegen LAN Anschluss am Switch grmpfl

dhafner 5. Oktober 2015

Ist bei mir nicht so, zumindest wird 1GBit/s angezeigt als Geschwindigkeit.
Also bei der TC habe ich das Kabel in den Uplink gesteckt, dieses geht dann zu einen weiteren GB Switch, von dort weg geht es dann Richtung WebGate.

3g Internet Krems 7. November 2015

[…] Internet zuhause mit LTE: 3Webgate 3 … – blog.the … – Internet zuhause mit LTE: 3Webgate 3 ZTE MF268+ Konfiguration […]

Heinz Paar 1. Dezember 2015

Hallo Dietmar, hab den 3Webgate3 Router seit kurzem im Einsatz. Beinahe die Selbe Konfig. wie du.
Webgate – dahinter 2 Airport Extreme (neue Generation) um das Netz ein wenig zu erweitern. Alle anderen Clienten verbinden sich per WLAN mit den AE.

Problem: Internetverbindung wird immer wieder unterbrochen. Dann hilft nur noch ein Neustart des 3WG3.

– Hab deine Konfig. versucht – irgendetwas mach ich falsch. Kannst du mir da weiterhelfen. Bin schon am verzweifeln.

Meine Mail: paarkh@mac.com

vielen Dank im Voraus für deine Hilfe.

Heinz

Kommentar zum Beitrag hinterlassen