Apple Time Capsule 1 TB – Erfahrungsbericht UPDATED 10. November 2009
1 Kommentar

Ich hatte in letzter immer mehr Probleme mit meinen D-Link 524 Router. Das Gerät ist ansich zuverlässig und hat mich in der Vergangenheit nie im Stich gelassen. Dennoch gab es zuletzt vermehrt Probleme bei TCP Verbindungen, da der Router etwas Probleme hat, sobald mehrere Attacken von außen auf das Gerät eintreffen. Des weiteren war ich auf der Suche nach einer NAS Lösung, da mein HomeServer vergleichsweise mehr Strom verbraucht und das rein für das File hosting.
Toll wäre es natürlich ein Gerät zu finden, dass Router/Switch und NAS in einem kombinert -> die Lösung Apple Time Capsule.

Apple Time Capsule 1 Terabyte

Apple Time Capsule 1 Terabyte

Das Gerät besitzt folgende Features:

  • 3 Port Gigabit Switch (hab mein Netzwerk mittlerweile auf Gigabit umgestellt)
  • Dualband Wireless 801.11n Standard
  • Router Funktionalität
  • Interne Festplatte mit entweder 1 oder 2 Terabyte
  • USB Anschluss (entweder für Drucker oder USB Festplatte etc.)
  • Stylisches Gehäuse, etwas größer als ein MacMini, doch dafür flacher

Die Konfiguration des Gerät erfolgt über das Airport Utility, gewohnterweise einfach und unkompliziert.

Lediglich ein Feature habe ich vermisst, welches ich zuvor hatte: DynDNS Unterstützung. Die Time Capsule besitzt dieses Feature leider nicht, doch konnte meine Dreambox dyndns fit machen für die Remotesteuerung.

Fazit: Preislich ist man bei 200 EUR (1 Terabyte) Variante im oberen Segment für Netzwerkgeräte angelangt, dennoch sind solide Verarbeitung, einfache Konfiguration und leichtes Handling (NAS Festplatte wird automatisch am PC erkannt und verbindet sich automatisch) ein Pluspunkt, der für eine Apple Time Capsule steht.

Update: Leider gehöre ich mit meiner Time Capsule zu jenen Personen, deren Time Capsule mittlerweile „gestorben“ ist. Anscheinend ist das kein Einzelfall, denn es gibt sogar einen virtuellen Friedhof der Time Capsules auf denen meine nun auch verweilt http://news.softpedia.com/news/Dead-Time-Capsule-Owners-Encouraged-to-Mourn-on-Memorial-Register-124431.shtml).
Konkret gibt es Probleme beim Kopieren von Dateien per Netzwerk auf die interne Festplatte der Time Capsule, der Kopiervorgang bricht willkürlich ab und danach ist das Gerät nicht mehr korrekt ansprechbar. Nachdem glücklicherweise die Garantiebestimmungen für Time Capsule, Airport und Displays erweitert worden sind, ich besitze ein US Gerät und will Garantieanspruch in Europa, bekomme ich nächste Woche eine neue per Express zugeschickt, die alte geht retour. Danke Apple für die rasche und unkompliziert Abwicklung.

Flattr this!

1 Kommentar

[…] hatte ich mit diesem ersten Gerät nicht, dieses funktionierte in etwa 1 Woche, danach war die Festplatte kaputt. Apple tauschte natürlich sofort das Gerät […]

Kommentar zum Beitrag hinterlassen