iPad2 – Kleiner, schneller, hochauflösender 31. März 2011
0 Kommentare

„Kleiner, schneller, hochauflösender und noch spaßiger“, das verspricht Apple mit dem neuen iPad2, dem Nachfolger des iPad dem Kunden. Der kleine Tablet-PC aus dem Hause Apple ist eine Mischung aus iPod Laptop und erinnert an ein übergroßes Smartphone, denn genau so wird das iPad auch bedient: Per Fingerdruck direkt auf dem Display. Damit lassen sich neben Textverarbeitung, Internet-Surfen, Zeitungen lesen, Emails abrufen, Videos abspielen, aufnehmen und dank verschiedenster Apps schnell auf Programme und Internetseiten zugreifen. Neben einem neuen Design setzt Apple dabei besonders auf die technischen Änderungen, die es gegenüber dem iPad der 1. Generation gab. Wer seine Technikartikel online bestellen möchte, der kann auf Gutscheine zurückgreifen um Rabatte zu erhalten. Aktuelle Gutscheine von 3GStore, T-online Shop oder auch Cyberport, findet Ihr bei Gutscheine4you.

iPad2 (c) Apple Inc.

iPad2 (c) Apple Inc

Im Gegensatz zum Vorgänger wirkt das iPad2 wie ein Leichtgewicht. Aufgrund der Tatsache, dass es um 33% schlanker geworden ist, wurde auch das Gewicht um 80 Gramm verringert – eine Maßnahme, die man nicht nur beim Transportieren, sondern auch beim aktiven Gebrauch spürt. Dennoch hat das iPad2 nicht an Stabilität, sowie Robustheit verloren und liegt angenehm in der Hand. Trotz der optischen Schlankheitskur wurde dem iPad mehr Spritzigkeit bei der Verarbeitung von Spielen, dem Surfen und anderen Programmen. Dafür sorgen zwei Prozessorkernen in einem A5 Chip, die ein multitaskingfähiges Arbeiten ermöglichen und für den nötigen Fluss sorgen. Auch an der Grafik und dessen Verarbeitungsgeschwindigkeit wurde gearbeitet, so dass Filme, Videos und Fotos, aber auch Spiele in satten Farben auf dem Display erscheinen – ohne Ruckeln oder Pixelfehler. Doch der Clou befindet sich sowohl vorne als auch hinten, denn das iPad2 ist mit zwei HD-fähigen Kameras ausgestattet, die nicht nur Videos und Fotos aufnehmen, sondern auch für Videotelefonate genutzt werden können. Durch die Switschfunktion kann zwischen der Front- und Rückkamera hin- und hergeschalten werden, so dass der Telefonpartner entweder sein Gegenüber sieht oder den Ort an dem er sich gerade aufhält.

Flattr this!

Kommentar zum Beitrag hinterlassen