Bericht zum 7. Repair Café Graz 17. August 2014
9 Kommentare

Gerne möchte ich euch einen Beitrag zum Verlauf des 7. Repair Café Graz aus Sicht eines Helfers liefern, und zwar aus meiner Sicht. Wer mich kennt, der wird vielleicht schon wissen, dass ich aktiv beim Repair Café Graz mithelfe. Ich würde mich sogar als Mitbegründer definieren, denn ich war ab der ersten Stunde von der Idee begeistert, die es inzwischen seit über einem Jahr in Graz gibt.

Repair_Cafe_Graz_Stimmung

Repair_Cafe_Graz_Stimmung

Was ist ein Repair Café?

Ich würde ein Repair Café als wiederkehrende Veranstaltung definieren, bei der defekte elektrische/elektronische Geräte repariert werden. Die Grundidee dazu stammt aus Amsterdam von Martine Postma, die im Jahr 2007 die erste Repair Café Vereinigung gründete. Aus Protest zur gegenwärtiger Wegwerfgesellschaft treffen sich somit quasi Experten oder technik-affine Menschen mit Laien und versuchen gemeinsam eine Reparatur oder einen Workaround durchzuführen. Natürlich ist diese Arbeit ehrenamtlich, da es nicht um Geld sondern um die Sache selbst geht.

Ein Repair Café darf aufgrund des Begriffs Café nicht als dauerhaft eingerichteter Ort (z.B. Reparaturservicebetreib) miss verstanden werden. Dennoch, der Kaffee darf beim bunten Zusammentreffen nicht fehlen, wie ein reger Wissens- und Erfahrungsaustausch rund um Technik, Umwelt und Alltägliches.

Repair Café in Graz

In Graz gibt es ein regelmäßiges Repair Café seit dem Sommer 2013. Der Rhythmus der Veranstaltung beträgt ziemlich genau zwei Monate, die Veranstaltung findet immer Samstags ganztägig statt. Als Veranstaltungsort dürfen die Helfer die Räumlichkeiten des Traumwerks verwenden, welches sich im Keller des Spektral Graz befindet. Das Traumwerk eignet sich als optimaler Platz für das Zusammentreffen und für Reparaturen. Einerseits ist das Spektral Graz ziemlich zentral in Graz gelegen (unweit von der Murinsel am Murkai), andererseits ist das Traumwerk eine offene Werkstatt, wo dementsprechend ausreichend Werkzeug und sogar Ersatzteile vorhanden sind.

Mein Tagesablauf zum Repair Café Graz vom 09. August 2014

Wie gesagt, bin ich ein organisatorischer und mithelfender Teil der Repair Café Graz Bewegung. Wir sind inzwischen ein Team an 7-8 Personen, wobei zwei Personen sich stark um die Organisation kümmern, die anderen Personen sind extrem gute Bastler und Techniker.

Um etwa 09:15 Uhr war ich am Samstag vor Ort im Traumwerk. Wie zu jeden Repair Café hatte ich mein eigenes Werkzeug auch mitgebracht. Ich muss zugeben, da bin ich etwas eigensinnig wenn es um meinen eigenen iFix Bit Satz oder anderes Spezialwerkzeug geht, mit dem ich eben sehr vertraut bin 🙂

Mein_mitgebrachtes_Werkzeug_Repair_Cafe_Graz

Mein_mitgebrachtes_Werkzeug_Repair_Cafe_Graz

Mein Mitstreiter Andreas hatte bereits am Vortag Sitzbänke, Tische und die Beleuchtung hergerichtet. Nach einer kurzen Abstimmung untereinander, trudelten bereits die ersten Besucher ein. Offiziell sollte es wie immer um 10:00 Uhr losgehen, die ersten waren bereits um 09:30 Uhr mit ihren Geräten da.

Also stürzte ich mich in das erste Reparaturabenteuer, frei nach dem Motto: Das Repair Café ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man vor die Nase gesetzt bekommt. Eine Dame mittleren Alters kam mit ihren defekten VHS Videorecorder zu mir. „Die VHS Kassette stecke fest und die Bildwiedergabe ist extrem schlecht, alles nur Schnee zu sehen.“ Videorecorder sind nicht wirklich mein Spezialgebiet dachte ich mir, aber ich legte mal los mit dem Aufschrauben. Gott sei Dank ein Philips Gerät der älteren Generation, womit die speziellen Schrauben Tricks des Herstellers wegfallen. Beim geöffneten Gerät fand ich rasch den Fehler mit dem defekten Auswurf, die Vorrichtung der Auswurfmechanik war ausgehängt. Erstes Problem gelöst! Weiter ging es zur schlechten Bildqualität. Eine Sichtprüfung auf Bauteil Ebene zeigte keine Auffälligkeiten. Zum Testen des Bildes schlossen wir einen alten Fernseher an, den Andreas mit dabei hatte. „Total verrauscht, man sieht so gut wie gar nichts“ sagte ich zum ersten Testlauf. Mein Basiswissen an VHS Geräten sagte mir aber, ich sollte mal den Bild/Tonkopfabnehmer reinigen, oftmals wird dieser durch den mechanischen Verschleiß verunreinigt. Mit hochprozentigem Alkohol reinigte ich nun vorsichtig den Kopfabnehmer und entfernte jegliche Fussel. Tatsächlich das Bild war schon um einiges besser. Nach einer zweiten Reinigung war es zumindest so gut, dass die Besucherin zufrieden war. Erstes Gerät hinter mir, zeitlicher Aufwand dafür etwa eine Stunde.

Emporia_Senioren_Handy

Emporia_Senioren_Handy

Als ich bereits am VHS Gerät werkelte setzte sich bereits die nächste Besucherin in die Warteposition. Eine ältere Dame war mit ihren Sensorien Handy vorbei gekommen. „Woher sie uns kennt und wie sich vom heutigen Termin erfahren hat?“, wollte ich wissen. „Ja, ihre Tochter habe ihr die Infos gegeben“, sagte sie mir. Ihr Emporia Handy lässt sich nicht mehr einschalten, teilte sie mir mit. Sie habe zwar inzwischen ein neues Handy, aber das alte wollte sie nicht wegwerfen. Ich begann mit einer Spannungsmessung am Akku des Geräts, diese zeigte 0 Volt. Erster Schritt aus meiner Sicht: Akku ausserhalb mit einer stabilen Spannungversorgung laden. Ein paar Minuten später und 3.6V im Akku, wieder kein Zucken/Blinken etc. am Gerät. Weiter ging es mit dem Öffnen des Geräts, ich wollte die Funktion des Einschaltknopfs sicher stellen. Dieses funktionierte. Ein Betreiben des Handy mit der Spannungsversorgung half auch nicht wirklich weiter. Zu guter Letzt habe ich noch ein paar Rückstände auf der Handyplatine gereinigt, leider auch ohne Erfolg, das Ding blieb tot. Schlussendlich kein Erfolg. Auf die Frage was sie nun mit dem Gerät machen könne, blieb nur die Antwort einer passenden Entsorgung bei der Sammelstelle. Ob das Gerät nicht hier bleiben könne, fragte die Dame dann nach. „Aus meiner Sicht kein Problem“, sagte ich. Im Traumwerk gibt es einen Fundus für endgültig defekte Geräte, wobei ein Zurücklassen der defekten Geräte beim Repair Café die Ausnahme sein sollte.

Neben dem Reparaturversuch beim Senioren Handy gab ich am Nachbartisch ein paar Tipps für die Reparatur eines Staubsaugers. Gemeinsam mit den Besuchern machte ich dann einen Workaround, um die Einschaltknopfvorrichtung näher an den Deckelknopf zu bringen. Das Ergebnis erfragt ich dann später, Staubsauger ist nun zwar immer an, aber die junge Dame konnte das Gerät wieder verwenden.

iPod_Nano_6Gen_Repair_Cafe_Graz

iPod_Nano_6Gen_Repair_Cafe_Graz

Zwischenzeitlich war die nächste Besucherin aufgerückt, sie brachte einen iPod Nano mit. Nach etwas Recherche fanden wir heraus, dass es ein Gerät der 6. Generation ist. Das Ding lässt sich nicht mehr einschalten, der Knopf hängt. Das Problem war mir nicht unbekannt, beim letzten Repair Café kam ein Mädchen mit dem selben Problem. Ohne passendes Ersatzteil (neues Power Flex Kabel) kommen wir nicht sehr weit, sagte ich zu ihr, denn der Mini Druckpunkt am Flex Kabel ist Schuld am Problem. Ohne diesen Druckpunkt kann der Taster von aussen nicht betätigt werden, folglich hat man einen Schalter ohne Funktion. Ich schlug aber vor, dass wir den defekten Teil ausbauen, sie besorgt ein Ersatzteil und beim nächsten Mal bauen wir ein. Das machte ich dann, sprich mit Heißluftpistole den Nano erwärmen, damit man das Display ablösen kann, und dann im Inneren das defekte Flex Kabel ausbauen. Ich gab ihr noch den Tipp mit, dass sie sich einfach bei uns via Homepage/E-Mail/Facebook melden sollte, ob sie das nächste Mal zu uns kommt.

Inzwischen war es bereits 14:00 Uhr, Zeit für eine Pause sagte ich mir und erfreute mich am Buffet, dass die Besucher uns mitgebracht hatten. Es ist wirklich toll, wie unserer Besucher an die Helfer denken. Natürlich steht das Buffet allen zur Verfügung. 😉

Buffet_im_Repair_Cafe_Graz

Buffet_im_Repair_Cafe_Graz

Nach einer kurzen Verschnaufpause kam ein Mann mit seinem Samsung DVD/VHS Kombi Gerät zu mir. „Es habe gleich mehrere Defekte“, sagte er mir. „Die VHS Kassette geht nicht rein und DVDs lassen nicht mehr abspielen.“ Das Gerät war rasch geöffnet, der Mann half dabei tatkräftig mit. Der Defekt des Kassetteneinzugs war ebenso rasch gefunden, die Aufhängung für ein Zahnrad an der Einzugs/Auswurfsmechanik war gebrochen. Da sah ich keine Chance das zu reparieren, vor allem weil die Aufhängung starken Kräften ausgesetzt wird. Selbst ein 3D Druck könnte da nicht helfen.

DVD_VHS_Player_Repair_Cafe_Graz

DVD_VHS_Player_Repair_Cafe_Graz

Das DVD Problem sahen wir uns dann gemeinsam am Fernseher an. Es schien, dass es ein Problem beim Einlesen der DVD gab. Erster Schritt, Laser Reinigung, kein Erfolg. Zweiter Schritt, Sichtprüfung der Kondensatoren, ein Kondensator am Video-Prozess Board flog schon bei Berührung um. Diesen habe ich dann wieder angelötet, jedoch hatte sich die Leiterbahn am Lötpunkt abgelöst, was man nicht reparieren könne. Ich versuchte dann die Leitbahn zu öffnen um dort einen Lötpunkt anzubringen, leider mit mässigen Erfolg, der Kondensator hing nun sehr wackelig am Board dran. Das eigentliche DVD Einlese-Problem war aber noch immer nicht gelöst. Nachdem ich beim letzten Mal einen DVD Player reparieren konnte, weil eine Diode kaputt war, nahm ich Messungen an allen Dioden vor. Tatsächlich, eine war kaputt. Eine passende Ersatzdiode suchte ich im Ersatzbauteilbereich des Traumwerk. Interessanterweise ließ sich nun die DVD Schublade öffnen mit dem Frontknopf (funktionierte auch nimmer kamen wir gemeinsam drauf), jedoch das Einlesen klappte nicht. Folglich gab ich hier auf, mir gingen die guten Ideen aus.

iPhone4_defekter_Akku_Repair_Cafe_Graz

iPhone4_defekter_Akku_Repair_Cafe_Graz

Zu guter Letzt kam der vorangemeldete Besucher mit seinen iPhone 4 vorbei. Problem: Das Gerät funktioniert ohne Netzteil so gut wie gar nicht. Mein Verdacht auf einen defekten Akku sollte sich bestätigen, dachte ich mir. Nachdem ich zu Hause aber nur ein Ersatzakkus herumliegen hatte, die ebenso schon mehr defekt als ganz waren, habe ich ihn zu handybausteine.at in Graz geschickt, um für 10-15 EUR einen neuen Akku zu kaufen. Wir man diesen selbst tauscht, habe ich dem Besucher langsam und verständlich gezeigt. Ein passendes Werkzeug kann er sich im  Handybausteine.at Geschäft ausborgen.

Das war dann eigentlich der gesamte Tag im Repair Café. Ehrlich gesagt, habe ich von den anderen Reparaturen so gut wie gar nichts mitbekommen, viel zu beschäftigt ist man mit seinen eigenen Reparaturen. Mein Fazit: Wie immer sehr viel dazu gelernt, leider jedoch diesmal eine mäßige Erfolgsquote für mich 🙂

PS: Nächster Repair Café Termin. SA. 04. Oktober 2014 im Traumwerk/Spektral

Flattr this!

9 Kommentare
Thomas Spitzer 17. August 2014

Thomas Spitzer liked this on Facebook.

Teresa Bendl 17. August 2014

Teresa Bendl liked this on Facebook.

Barbara Sach 17. August 2014

Barbara Sach liked this on Facebook.

Walter Mondre 17. August 2014

Walter Mondre liked this on Facebook.

repaircafe_graz 18. August 2014

RT @waschbecken: Mein Bericht zum 7. Repair Café Graz: http://t.co/kuTV344UDy #Graz #repaircafe @repaircafe_graz

SpektralGraz 18. August 2014

RT @waschbecken: Mein Bericht zum 7. Repair Café Graz: http://t.co/kuTV344UDy #Graz #repaircafe @repaircafe_graz

nordwind2 18. August 2014

RT @waschbecken: Mein Bericht zum 7. Repair Café Graz: http://t.co/kuTV344UDy #Graz #repaircafe @repaircafe_graz

kosi2801 19. August 2014

RT @waschbecken: Mein Bericht zum 7. Repair Café Graz: http://t.co/kuTV344UDy #Graz #repaircafe @repaircafe_graz

Monika Koch 19. August 2014

Monika Koch liked this on Facebook.

Kommentar zum Beitrag hinterlassen